Datei 17.05.17, 10 05 21

Baby & Kind

Baby Secrets // Aus Fünf mach Sechs

„Oh du wunderschöne Ostsee wir hatten tolle Tage, aber der letzte Tag war mehr als eine Zumutung“

Ja ich fühlte mich schlecht, war müde und hatte kaum Hunger. Ich schob es auf das Wetter, denn das Wetter war mehr als schlecht, es regnete in Dauerschleife und ich wollte einfach nur nach Hause. kaum Zuhause angekommen, lag ich auch schon im Bett und brauchte einfach nur meine Ruhe, kaum lag ich ging es schon los -Das berühmte Kopfkino-  „Bin ich Schwanger? bekomme ich meine Menstruation? Seid wann bin ich überfällig?“ Ich versuchte meine Gedanken abzuschalten und zu schlafen, das geling mir auch ziemlich schnell… Ostseeluft macht ja so müde!

Mein Wecker klingelte um 6 Uhr und meine ersten Gedanken waren „Bin ich Schwanger?“ Ich machte die Mädels Schulfertig, stand mit voller Blase in der Küche und schmierte Schulbrote. Für einen aussagekräftigen Schwangerschaftstest brauchte ich doch Morgenpipi *lach  Kaum waren die Mädels in der Schule, schnallte ich mir Matteo in meinen Ergobaby und lief los zur Apotheke um die Ecke… Keine Gute Idee mit voller Blase Matteo mir umzuschnallen, typisch ich.

Kaum in der Apotheke nahm ich mir gleich zwei Schwangerschaftstest, mit dem Gedanke im Hinterkopf „Ach so schnell kann es gar nicht geklappt haben“ ich muss an der Stelle sagen, bei Matteo und Chanice dauerte es über 12 Monate bis ich schwanger wurde und dazu wurde noch eine Gelbkörperhormonschwäche festgestellt. Und bei Baby Nr.4 haben wir uns gesagt, wir lassen es ganz entspannt angehen und ohne medizinische Hilfe. Zurück Zuhause, fast mit nasser Hose, machte ich Pipi in den Becher und hielt den Test dort rein… Ich war erstaunt entspannt! Matteo saß vor mir und lachte, als wenn er wüsste was wir dort machten. 1 Minute …. 2 Minuten… 3 Minuten…. Bääääähm SCHWANGER! Wie, Wo, Was! mir wurde heiß dann wieder kalt und immer so hin und her. Ich lachte und weinte gleichzeitig und wusste gar nicht wie mir geschieht. Ich war glücklich und trotzdem voller Angst. Mit einem Grinsen im Gesicht fragte ich mich andauernd „Wie kann das so schnell passieren?“ Wir hatten doch erst vor gut einem Monat angefangen.

Ich konnte einfach nicht bis Abends warten und rief sofort meinen Mann an, er ging ran und ich heulte wieder los und bekam keinen Ton raus. Sein erster Satz  „Schatz, bist du schwanger?“ Ich bekam nur ein kleines JA raus und weinte wieder! „Warum weinst du?“ Ja und an dem Punkt fing ich an zu lachen, Willkommen Hormone. Toni hörte mir bestimmt 20 Minuten zu wie ich abwechselnd lachte und heulte. Er verabschiedete sich mit einem Lachen und sagte „Bis gleich“ Wie ich diesen Mann liebe!

Wie konnte er es wissen? Ich hatte ihm von meinen Gedanken gar nichts erzählt. Er kennt mich einfach zu gut!

Datei 17.05.17, 10 04 46

Pures Glück in mir

Der Tag ging nur so neben mir her, ich konnte kaum klar denken und konnte es trotz Zwei Tests nicht glauben. Abends lagen Toni und ich im Bett und grinsten uns nur an und mussten unser schnelles Glück erstmal sacken lassen. ich fasste mir an den Bauch und konnte mein Glück kaum fassen. Jaa wir bekommen noch ein Baby, ende November soll es soweit sein!

 

 

Leave a Comment

Comments (4)

  1. Ohhh wie toll *.*
    So wie du das hier beschrieben hast fühlt man sich als wäre man direkt dabei gewesen 😀
    Ich freu mich riesig für euch und wünsche dir eine tolle Schwangerschaft